Elektronisches Rauchen

wie funktioniert das?

Bei einer normalen Zigarette entsteht durch die Verbrennung von Pflanzenteilen und beigefügten Zusatzstoffen Teer, Kohlenmonoxid, Feinstaub und eine Vielzahl weiterer schädlicher, giftiger und krebserregender Substanzen.


Elektronische Zigaretten funktionieren ohne Verbrennung. 

Bei der elektronischen Zigarette wird eine meist nikotinhaltige, mit Aromen angereicherte Flüssigkeit durch eine Heizwendel verdampft und als eine Art Nebel zur Inhalation freigesetzt.

Es fühlt sich ähnlich an wie das "normale" Rauchen, ist aber weniger schädlich.

Mit der elektronischen Zigarette gibt es kein Passivrauchen mehr, keine Geruchsbelästigung, keine Brandflecken und keine vollen, stinkenden Aschenbecher.

Die Nikotindepots und Nachfüllflüssigkeiten zur elektronischen Zigarette sind in verschiedenen Stärken und auch nikotinfrei erhältlich, so dass man auf Wunsch die Nikotinaufnahme nach und nach reduzieren und sogar ganz einstellen könnte, ohne auf das angenehme Ritual des Rauchens verzichten zu müssen.

Elektronische Zigaretten mit Nikotin sind nicht geeignet für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Nichtraucher, Personen mit Nikotinallergie, Personen mit Allergie gegen Propylenglycol, Schwangere und Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Kann ich mit dem Umstieg als Raucher auf E-Zigeretten dampfen Geld sparen? 

Ja: Wieviel die Schachtel Zigaretten der Marke die Sie bevorzugen kostet wissen Sie. Bei dem Entscheid zum Wechsel auf eine E-Zigarette muss man mit Anschaffungskosten planen, daher kommt schnell die Frage auf:“ Rechnet sich das für mich überhaupt?“ Stellt man die Kosten für die Tabak den Kosten des "Dampfens" gegenüber wird man aber schnell merken, das sich der Umstieg auf eine E-Zigarette schnell amortisiert. 
Als erstes steht da der Kauf der E-Zigarette, der je nach Rauchverhalten und Intensivität der Nutzung zwischen 40-65€ liegt. 
Als zweites haben wir das Liquid, was dann täglich benutzt wird. Zur besseren Darstellung wählen wir hier den direkten Vergleich zu Tabakzigaretten.

Ein Päckchen Tabak enthält im Ø 20 Zigaretten und kostet im Ø 5 €. Das ergibt einen Durchschnittspreis von 0,25€ je Zigarette. 
1 Fläschchen Liquid enthält 10 ml und kostet je nach Geschmack und Nikotinkonzentration im Ø 4,50€. Der Inhalt von 10 ml entsprechen ca. 120 Tabakzigaretten. 
Bei einem Tageskonsum von normalerweise 20 Zigaretten entspricht das einem Liquidverbrauch von 1,7 ml (ca. eine Tankfüllung je nach Ausführung) / Tag.
Die mit 1 Tabakzigarette vergleichbare Menge Liquid kostet daher nur 0,04 € also 4 Cent.
Stellt man das Ganze nun in einer prozentualen Situation dar,kommen wir auf einen Direktvergleich, der uns zeigt, das E-Rauchen ca. 6-fach günstiger ist als der konventionelle Tabakkonsum.

Kann ich mit einer E-Zigarette mit dem Rauchen aufhören?

Ja: Der größte Vorteil, und damit das was wahrscheinlich jeder Raucher schon einmal probiert hat, ist das ich den Konsum und die Konzentration völlig frei wählen kann. Habe ich keine Lust mehr dann muss ich aus Geiz den Klimmstengel nicht fertig rauchen, sondern ich schalte die E-Zigarette einfach aus. Durch eine frei wählbare Nikotinstärke (Bei jeder Liquidsorte wählbar zwischen 0mg/6mg/9mg/12mg/18mg habe ich die Möglichkeit mich langsam von der Sucht zu entwöhnen ohne das ich dabei mein Konsumverhalten verändere. Das heißt als starker Raucher steige ich hier mit 18mg ein und es ist realistisch das man nach einem Jahr die Nikotinkonzentration im Liquid auf 0mg heruntergedrosselt hat. 

Wie rauche ich richtig:

Viele Umsteiger auf E-Zigaretten sind der Meinung sie raucht sich wie eine normale Tabakzigarette. Hierbei wird es meist zu einer zu wenigen Dampfentwicklung kommen. Das kann sogar bis dahin führen, das teilweise minimalste Mengen Liquid im Mund landet (Keine Panik das ist jedem am Anfang passiert und keinesfalls schädlich). Ein bißchen müssen wir hier das Zugverhalten verändern von kurz und kraftvoll auf bedächtig und besonnen, damit das eigentliche Verdampferelement überhaupt Zeit hat das Liquid zu erhitzen. So wird das Gerät sehr viel Spass machen und der Umstieg und die Entwöhnung von der normalen Tabakzigarette fällt leichter.